XR Day beim Nürnberg Digital Festival – VR und mehr

Die technologische Evolution nimmt kein Ende. Was einst als virtuelle Realität (VR) begann, hat sich in die erweiterte Realität (Extended Reality, XR) gewandelt, welche die virtuelle und die reale Welt verschmelzen lässt. Im Zuge des Nürnberg Digital Festivals, hat der ehemalige „VR Day“ nun als „XR Day“ neue Dimensionen erreicht.

XR Day 2023 beim Nürnberg Digital Festival

Etwas Zeit ist vergangen, seit der XR Day 2023 im Rahmen des Nürnberg Digital Festivals die Besucher in Erstaunen versetzte. Es war nicht nur ein Tag der Technologie und Innovation, sondern auch eine Plattform für Austausch, Lernen und Netzwerken. Hier ein kurzer Rückblick auf die Highlights des Events.

Öffnung durch die Digitalministerin

Die Eröffnung durch die Digitalministerin Judith Gerlach setzte einen inspirierenden Ton für den gesamten Tag. Ihre Worte unterstrichen die Bedeutung von Extended Reality (XR) in der heutigen digitalen Landschaft und wie Deutschland, insbesondere Regionen wie Mittelfranken, sich als Vorreiter in diesem Bereich positionieren.

Keynotes der Experten

Prof. Philipp Rauschnabel von der Universität der Bundeswehr München und Theo Papadopoulos von SIEMENS lieferten fesselnde Keynotes. Beide brachten wertvolle Einblicke in aktuelle Entwicklungen und Trends im Bereich XR, von akademischen Forschungen bis zu praktischen Anwendungen in der Industrie.

Ausprobieren und Entdecken

Das Herzstück des XR Day waren die zahlreichen Hands-on Stationen. Besucher konnten in die Welten von VR (Virtual Reality), AR (Augmented Reality) und MR (Mixed Reality) eintauchen und direkt erleben, was die Technologie zu bieten hat. Dieser praktische Ansatz wurde von vielen geschätzt, da er ihnen half, die Möglichkeiten und Grenzen dieser Technologien besser zu verstehen.

Siehe auch  Wellnesshotel in der Fränkischen Schweiz - Entspannung und Natur pur

Networking und Austausch

Der XR HUB Nürnberg bot nicht nur eine beeindruckende Ausstellung, sondern schuf auch eine Plattform für die XR-Community. Dies gab den Teilnehmern die Möglichkeit, sich mit Experten auszutauschen, Fragen zu stellen und wertvolle Kontakte zu knüpfen, wie auch schon früher beim Nürnberger VR Day.

Unterstützung durch die IHK Mittelfranken

XR Day beim Nürnberg Digital Festival - VR und mehrDie IHK Mittelfranken spielte eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung und Durchführung des Events. Ihre Unterstützung spiegelte das wachsende Interesse und Engagement der regionalen Wirtschaft für digitale Innovationen wider.

Ausblick

Nach dem Erfolg des XR Day 2023 warten alle gespannt auf das, was die nächste Ausgabe bringen wird. Es ist offensichtlich, dass der Bedarf und das Interesse an XR-Technologien weiter wachsen werden. Das Nürnberg Digital Festival hat einmal mehr bewiesen, dass es an vorderster Front steht, wenn es darum geht, Innovationen einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.

Abschließend bleibt nur zu sagen, dass alle, die den XR Day 2023 verpasst haben, definitiv etwas verpasst haben! Zum Glück bietet das nächste Jahr eine neue Gelegenheit, diese erstaunliche Technologie und die Menschen dahinter zu entdecken.

F.A.Q. – Was ist der Unterschied zwischen VR und XR?

Die Begriffe „VR“ (Virtual Reality) und „XR“ (Extended Reality) beziehen sich auf verschiedene Technologien im Bereich der immersiven Medien. Hier sind ihre Hauptunterschiede:

Siehe auch  Escape Rooms in Erlangen - Entdecke den Nervenkitzel

Virtual Reality (VR):

  • Definition: VR bezieht sich auf eine vollständig computergenerierte Umgebung, in die ein Benutzer eintaucht. Das bedeutet, dass die echte physische Umwelt nicht in das VR-Erlebnis einfließt.
  • Nutzung: Benutzer setzen in der Regel VR-Headsets auf, um in diese Umgebung einzutauchen. Diese Geräte verfolgen die Kopfbewegungen des Benutzers und passen die Ansicht entsprechend an, um ein Gefühl von Präsenz in der virtuellen Welt zu erzeugen.
    Anwendungen: VR wird häufig für Videospiele, Bildung, Training, Design und viele andere Anwendungen verwendet.

Extended Reality (XR):

  • Definition: XR ist ein Überbegriff, der alle immersiven Technologien abdeckt, einschließlich VR (Virtual Reality), AR (Augmented Reality) und MR (Mixed Reality). Das bedeutet, dass XR sowohl vollständig virtuelle als auch mit der physischen Welt vermischte Erfahrungen umfassen kann.
  • AR (Augmented Reality): Bei AR werden computergenerierte Objekte oder Informationen über die reale Umwelt gelegt. Ein gutes Beispiel hierfür ist das Smartphone-Spiel „Pokémon GO“.
  • MR (Mixed Reality): MR ist eine erweiterte Form von AR, bei der die virtuellen und physischen Welten in einer Weise interagieren, dass sie wie eine einzige Umwelt wirken. Bei MR können Benutzer mit virtuellen Objekten interagieren, als ob sie tatsächlich physisch vorhanden wären.
    Anwendungen: XR hat ein breites Anwendungsspektrum, da es sowohl AR, VR als auch MR umfasst. Dazu gehören Unterhaltung, Bildung, Medizin, Industriedesign und viele andere Branchen.
Siehe auch  Hüttendorf Fränkische Schweiz - Ein Paradies für Naturliebhaber

Zusammenfassend ist VR eine spezifische Art von immersiver Technologie, die Benutzer in eine vollständig virtuelle Umgebung versetzt, während XR ein allgemeiner Begriff ist, der alle Formen von Technologien abdeckt, die die Grenzen zwischen der physischen und der virtuellen Welt erweitern oder überschreiten. Es ist also verständlich, dass sich die Namensgebung vom Nürnberger VR Day geändert hat.

XR Day beim Nürnberg Digital Festival – VR und mehr
Nach oben scrollen